Nachbericht zur Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche 2020

Aktuelles aus München
29.09.2020

Nachbericht zur Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche 2020

Zur Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche 2020, fand am 27.September der ökumenische Gottesdienst mit anschließender Disskussionsrunde zum Thema: "Bedrohte Demokratie" statt.

Der ökumenische Gottesdienst wurde unter anderem gestaltet von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), sowie dem Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, und dem Vorsitzenden der Orthodoxen Bischofskonferenz, Metropolit Augoustinos von Deutschland.

Im Anschluss veranstalteten der Ökumenische Vorbereitungsausschuss (ÖVA) zur Interkulturellen Woche und das "Bayerische Bündnis für Toleranz – Demokratie und Menschenwürde schützen" im Kolping-Haus einen Empfang mit anschließender Gesprächsrunde . Moderiert von Martin Becher, dem Leiter der Projektstelle gegen Rechtsextremismus beim Bündnis für Toleranz, wurde über das Thema "Bedrohte Demokratie?! – 40 Jahre nach dem Oktoberfestattentat" diskutiert.

Hier geht es zum vollständigen Nachbericht: https://www.interkulturellewoche.de/auftakt2020?fbclid=IwAR0YnZsJpYvcgmg...

 

 


Weitere Artikel aus der Rubrik

Aktuelles aus München

Zurück zur Übersichtsseite

Erfahren Sie zuverlässig alle Neuigkeiten rund um das Thema Flüchtlingshilfe