Die neue ArrivalNews ist da

Aktuelles aus München
23.02.2018

Die neue ArrivalNews ist da

Inzwischen ist es die dritte Auflage: Seit Mitte vergangenen Jahres erscheint eine Zeitung für Flüchtlinge und Geflüchtete - damaliges Titelthema war die Bundestagswahl. Das besondere: Die Zeitung hat wichtige didaktische Elemente, die zugleich das Deutschlernen ermöglichen, und nicht nur die Interessen, sondern auch das Sprachniveau der Leserinnen und Leser berücksichtigen.

Was ist ArrivalNews eigentlich?

ArrivalNews ist eine von ArrivalAid veröffentlichte Zeitung, die sich speziell an Neubürger*innen richtet, also u.a. an Menschen mit Flucht – und Migrationserfahrung. Sie verfolgt somit auch das Ziel, einen Beitrag zur Integration geflüchteter Menschen in Deutschland zu leisten und diese auf ihrem Weg zu mündigen und informierten Bürger/-innen zu unterstützen. Der konzeptionelle Fokus liegt dabei auf aktuellen Artikeln, die dabei helfen, das gesellschaftliche und politische Geschehen in Deutschland zu verfolgen und zu verstehen. ArrivalNews erscheint monatlich und ist kostenlos.

Was unterscheidet ArrivalNews von anderen Zeitungen?

Neben redaktionellen Texten enthält ArrivalNews verschiedenste Rubriken mit thematischen Schwerpunkten, die Geflüchteten als Lernhilfen zum Spracherwerb dienen. Anhand von Artikeln in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und den dazugehörigen Vokabelteilen wird ArrivalNews ach häufig in Sprachschulen verwendet. Hinzu kommen nützliche und konkrete Informationen wie Fortbildungsangebote, Veranstaltungen sowie ein großer Stellenmarkt für München und Umgebung. Auch eine Kinderseite mit einer Geschichte und einem kleinen Rätsel ist Teil der Zeitung. Darüber hinaus wird in jeder Ausgabe ein Artikel der Zeitung NeuLand veröffentlicht, welcher von Geflüchteten selbst verfasst wird. Somit haben Geflüchtete die Möglichkeit, selbst über ihre Erfahrungen in Deutschland, über ihre Wünsche, Sorgen und Ansichten zu berichten.

Welche Themen behandelt die 3. Ausgabe der ArrivalNews?

Die aktuelle Ausgabe fokussiert sich auf das Schwerpunktthema Arbeit und beinhaltet deshalb einen ausführlichen Artikel über den Beruf der*s Kfz-Mechatronikers*in sowie ein Interview mit einem Geflüchteten, der eine Ausbildung als solcher in Deutschland begonnen hat. Des Weiteren wird der Mechanismus eines Klageverfahrens vor dem Verwaltungsgericht und das Gesundheitssystem in Deutschland näher beleuchtet und erklärt. Ferner beinhaltet die 3. Ausgabe einen Artikel eines Krimiautors, der über die Faszination dieses Genres berichtet.

Wie bekomme ich Ausgaben der ArrivalNews?

ArrivalNews gibt es bereits an vielen Orten in München und Umgebung, z.B. in den Stadtbibliotheken, Schulen, Beratungszentren und in vielen öffentlichen Einrichtungen. ArrivalNews steht ebenfalls als PDF-Version zur Verfügung oder kann unter  kostenlos bestellt werden.


Weitere Artikel aus der Rubrik

Aktuelles aus München

Zurück zur Übersichtsseite

Erfahren Sie zuverlässig alle Neuigkeiten rund um das Thema Flüchtlingshilfe

GastautorIn dieses Artikels

David Offenwanger
ist Geschäftsführer von ArrivalAid gGmbH