Qualifizierungskurs "Interkulturelle Hospizbegleitung"

Ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen stehen schwerstkranken und sterbenden Menschen ehrenamtlich zur Seite, entlasten und unterstützen Angehörige, stehen als Gesprächspartner zur Verfügung, begleiten beim Spaziergang, Arztbesuch oder Einkauf, sie lesen vor, hören zu, helfen im Alltag, sind einfach du und haben Zeit, halten mit aus. Ziel der Interkulturellen Hospizbegleitung ist es, Sterbenden mit Migrationshintergrund eine kultursensible Hospizbegleitung zu ermöglichen. Die Qualifizierung richtet sich an Interessierte mit eigener Migrationserfahrung, die als Kultur- und Sprachmittler*innen Patient*innen und ihre Angehörigen begleiten und als Multiplikator*innen für die Hospizidee tätig sein wollen. 

Voraussetzungen: 

  •  Eigene Migrationserfahrung
  •  Empathie und Sensibilität
  •  Bereitschaft, sich mit den Themen Sterben, Tod, Trauer und Hospizarbeit intensiv auseinanderzusetzen
  •  min. Niveau B2 in der Muttersprache und Deutsch
  •  Langfristiges Interesse an einem Ehrenamt

Weitere Informationen und Details zu Terminen und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF. 

Patenschaften
Psychologisches Dienst
Supervision
Ausbildung
Kurs
Gesundheit & Psyche
Fr. 10. September 2021 15:00–Do. 16. Dezember 2021 21:01
Anmeldung bis
Zielgruppe
Ehrenamtliche
Geflüchtete