Umgang mit Krankheit & Gesundheit im Kulturvergleich - Onlie-Workshop

Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München

Umgang mit Krankheit & Gesundheit im Kulturvergleich - Onlie-Workshop

"Gesundheit" und "Krankheit": Was bedeuten diese Begriffe im interkulturellen Vergleich? Im Ehrenamt mit Menschen aus verschiedenen Herkunftskulturen spielen Themen rund um Gesundheit immer wieder eine Rolle. Wir werfen einen Blick auf verschiedene kulturelle Verständnisse von Gesundheit und Krankheit. Dabei thematisieren wir auch die Bedeutung von Familie und Religion.

In der ehrenamtlichen Arbeit mit Menschen aus unterschiedlichen Herkunftskulturen spielen Themen rund um Gesundheit immer wieder eine Rolle. Fluchtspezifische Belastungen können sich auf die körperliche und seelische Verfassung von Geflüchteten auswirken. Teilweise werden Medikamente unregelmäßig genommen oder eine therapeutische Unterstützung abgelehnt, was eine Herausforderung für das eigene ehrenamtliche Engagement bedeuten kann. Wir widmen uns folgenden Aspekten: Inwiefern kann sich Flucht auf den Gesundheitszustand auswirken? Welche Verständnisse von (seelischer) Gesundheit und Krankheit gibt es im Kulturvergleich (u.a. Kulturraum Afghanistan sowie Teile Afrikas)? Welche Rolle spielen dabei Familie und Religion? Im Anschluss erarbeiten wir Handlungsmöglichkeiten, wie trotz unterschiedlicher Verständnisse von Gesundheit und Krankheit unterstützend mit erkrankten Geflüchteten gearbeitet werden kann. Gerne können Sie Beispiele aus Ihrer eigenen ehrenamtlichen Arbeit in der Flüchtlingshilfe mitbringen. Die Teilnahme an dieser Schulung kann als Wahlmodul für den Modulpass BasisSchulung anerkannt werden.

Datum 
Donnerstag, 18. Juni 2020 - 18:00 bis 20:30
Kategorie 
Webinar
BasisSchulung für den Modulpass 
Anmeldung erforderlich 
Ja
maximale Teilnehmerzahl 
8
Veranstaltende Organisation/en 
Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München
Homepage des Veranstalters 
Teilnahmegebühr 
kostenlos