Krankwerden in der Fremde - Konzept von Gesundheit und Krankheit

Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München

Krankwerden in der Fremde - Konzept von Gesundheit und Krankheit

Ärztliche Betreuung benötigt jeder Mensch früher oder später in seinem Leben einmal. Für viele Geflüchtete stellt der Zugang zu medizinischer Versorgung eine Herausforderung dar. Diese Hürden machen sich auch in der Arbeit als Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe bemerkbar. Denn wie sieht es mit der Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen aus? Inwiefern spielt dabei die eigene soziokulturelle Prägung eine Rolle? Diese Fragen werden wir beantworten und gemeinsam einen Blick auf unterschiedliche Verständnisse von körperlicher wie auch seelischer "Gesundheit" und "Krankheit" werfen. Im Anschluss stellt die Referentin das Projekt "MiMi - das Gesundheitsprojekt" vor, das das Ziel hat, bei Migrierten die Eigenverantwortung für Gesundheit und Prävention zu stärken und langfristig Ungleichheiten bezüglich Gesundheitschancen abzubauen.

Datum 
Donnerstag, 18. Juli 2019 - 17:30 bis 20:00
Kategorie 
Vortrag
Anmeldung erforderlich 
Ja
Anmeldung bis 
Montag, 15. Juli 2019
maximale Teilnehmerzahl 
15
Veranstaltende Organisation/en 
Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München
Homepage des Veranstalters 
Teilnahmegebühr 
kostenlos