Afghanistan - aktuelle politische Lage

Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München

Afghanistan - aktuelle politische Lage

Die aktuelle politische Lage in Afghanistan ist nach wie vor von Unsicherheiten und Umbrüchen geprägt. Das neue Abkommen zwischen den USA und den Taliban sieht vor allem den Rückzug der amerikanischen Streitkräfte sowie eines Teiles der NATO-Truppen bis Ende April 2021 aus dem Land vor. Dieses soll das Ende eines langen Krieges, vor allem aber politische Pluspunkte für den jetzigen amerikanischen Präsidenten vor der Präsidentschaftswahl in den USA bringen. Die Regierung in Kabul blieb als Verhandlungspartei außen vor und äußerte ihre Bedenken bezüglich des Abkommens. In der Bevölkerung herrschen gemischte Gefühle – einerseits Vorfreude und Hoffnung auf einen neuen Friedensprozess, anderseits Angst um eine mögliche Vorherrschaft der Taliban, die bereits die Hälfte der Landesfläche kontrollieren. Was könnte ein schneller Truppenabzug für das politisch instabile Land bedeuten? Welche Zukunft haben Verhandlungen zwischen der zerstrittenen afghanischen Regierung und den Taliban? Was bedeutet dies für fragile Frauenrechte im Land? Diesen und anderen Fragen zur aktuellen politischen Lage in Afghanistan geht Angela Parvanta mit Ihnen nach. Referentin: Angela Parvanta ist Afghanistan-Expertin, Lehrbeauftragte für Persisch an der LMU München und Islamwissenschaftlerin.

Datum 
Mittwoch, 6. Mai 2020 - 18:00 bis 20:00
Kategorie 
Vortrag
BasisSchulung für den Modulpass 
Veranstaltungsort 
Innere Mission München (Geschäftsstelle)
Landshuter Allee 40
80637 München
Deutschland
Anmeldung erforderlich 
Ja
Anmeldung bis 
Montag, 4. Mai 2020
maximale Teilnehmerzahl 
25
Veranstaltende Organisation/en 
Interkulturelle Akademie der Inneren Mission München
Homepage des Veranstalters 
Teilnahmegebühr 
0,00 €
für Ehrenamtliche kostenlos