Terminbegleitung Mutter und krankes Kind

Für ein geflüchtetes Kind und seine Mutter suchen wir dringend eine Begleitung bei Therapie- und Arztterminen. Das Mädchen hat gerade eine sehr schwere Operation hinter sich und weitere gesundheitliche Belastungen (Autismus-Spektrum). Die Mutter spricht nur wenig Deutsch, kann aber Englisch. Die Familie kommt aus Nigeria. Mutter und Tochter wohnen in einer Unterkunft für Geflüchtete in München Laim. Das Kind hat viele Arzt- und Therapietermine. Es müssen nicht alle Termine begleitet werden, aber hin und wieder wäre es eine Erleichterung für die Mutter, wenn sie eine orts- und sprachkundige Begleitung an ihrer Seite hat. Vor Beginn der Begleitung findet ein Kennenlerngespräch mit der Familie statt. Die Berater*innen der Diakonie vor Ort stehen für Fragen zur Verfügung. Ideal wäre, wenn Du über die die Dauer von einigen Wochen oder wenigen Monaten immer mal wieder begleiten kannst. Ein erweitertes Führungszeugnis ist für diesen Einsatz erforderlich. Wir unterstützen bei der Beantragung.

Zeitlicher Rahmen

Termine in Absprache mit der Familie. Da es sich um Begleitung zu Arzt- und Therapieterminen handelt, liegen die Termine unter der Woche tagsüber. Es müssen nicht alle Termine begleitet werden.