Sprachförderung von Flüchtlingskindern (6 Monate bis 6 Jahre)

Mit dem von uns angebotenen Sprachförderprojekt "Willkommen mit IMPULS" können Familien und deren Kinder im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren die deutsche Sprache erlernen. Im Rahmen dieses Projektes besucht ein im Vorfeld geschulter ehrenamtlicher Mitarbeiter bzw. eine ehrenamtliche Mitarbeiterin, über einen Zeitraum von 12 Wochen, in der Regel einmal wöchentlich für 1-2 Stunden eine Familie in einer der in Moosach gelegenen Flüchtlingsunterkünfte oder Übergangsheime. Die Ehrenamtlichen bringen zu den Besuchen jeweils eine neue Spielidee sowie pädagogisch wertvolle Spielmaterialien mit, welche nach den Besuchen in den Familien verbleiben. Viele Familien mit Fluchthintergrund kommen aus Kriegsgebieten in denen der Erwerb von Spielsachen und die gemeinsame spielerische Beschäftigung der Eltern mit ihren Kindern, den Umständen geschuldet, selten möglich waren. Bei den Familienbesuchen vermitteln die Ehrenamtlichen einen entwicklungsfördernden Umgang der Eltern mit den Kindern und üben spielerisch die deutsche Sprache. Nach den 12 Wochen mit dieser strukturierten Förderung ist eine weitere Unterstützung und Förderung der Familie in Form von einzelnen Patenschaften wünschenswert.
Zeitlicher Rahmen


Die Sprachförderung dauert in der Regel eine Stunde
Arbeitsweise: projektorientiert