Lernunterstützung für jugendliche Flüchtlinge

In den Wohngruppen (3er bis 8er WG´s) leben unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, alles Jungen im Alter von 16 bis 19 Jahren. Sie regeln ihren Alltag relativ selbständig, gehen in Sprachkurse oder zur Schule. An den Werktagen ist für 3 Stunden ein Pädagoge in der Wohngruppe. Jedem Jugendlichen ist ein Betreuer zugeordnet, der mit ihm Ziele erarbeitet und Termine bei Ärzten, Ausländerbehörde, etc. koordiniert. Aufgabe ist eine umfassende Unterstützung bei noch zu leistenden Entwicklungsaufgaben, alltäglicher Lebensführung, Integration und Stabilisierung in Deutschland.

Für folgende Aufgaben wird ehrenamtliche Unterstützung gesucht:
Hilfe beim Deutschlernen
Hausaufgabenhilfe (vor allem Deutsch und Mathematik)

Das sollten Sie mitbringen:
Zuverlässigkeit, Geduld, Frustrationstoleranz
Offenheit für andere Kulturen, Einfühlungsvermögen
Freude am Umgang mit Jugendlichen
gute Deutschkenntnisse
 

Zeitlicher Rahmen


nach Absprache, werktags tagsüber und abends und am Wochenende möglich
Arbeitsweise: Wochenende, werktags vormittags, werktags nachmittags, werktags abends,