Beratung für Familienzusammenführung - ID 120392

Für die Beratung von Flüchtlingen, die eine Familienzusammenführung anstreben, werden ehrenamtliche Berater*innen benötigt. Interessent*innen werde für ihre Aufgabe als Beraterinnen und Berater sehr gut geschult. Daher sind Personen wünschenswert, die gerne mit Gesetzen arbeiten und sich über einen längeren Zeitraum engagieren (min 6 Monate).

Zeitlicher Rahmen


Arbeitsweise: sporadische Mitarbeit, regelmäßige Mitarbeit,