Ausbildungsbegleitung für Geflüchtete

Hat eine geflüchtete Person eine berufliche Ausbildung gefunden, dann kommen neue Herausforderungen auf sie/ihn zu. Während die Praxis im Betrieb für die meisten kein Problem ist, tun sich viele in der Berufsschule vor allem wegen der deutschen Sprache schwer. Als AusbildungsbegleiterIn kannst Du dabei helfen, dass Azubis ihre Ausbildung erfolgreich abschließen.

Deine Aufgaben

  • Du gibst regelmäßig Nachhilfe (Mathe, Deutsch, Englisch...)
  • Ggf. machst Du mit Deinem Mentee IHK- oder HWK-Übungen zur Prüfungsvorbereitung

Dein Profil

  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau
  • 2 Stunden Zeit pro Woche über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten
  • Geduld und interkulturelle Kompetenz
  • Erfahrung in Nachhilfe wünschenswert, aber keine Voraussetzung

Unser Angebot

  • Ansprechpartnerinnen, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn Du Fragen hast
  • Regelmäßiger Austausch mit anderen Ehrenamtlichen
  • Fahrtkostenerstattungen sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung im Rahmen des Ehrenamts

Ort & Zeit sind in diesem Ehrenamt flexibel.

Zeitlicher Rahmen


Einsatz flexibel nach Absprache, 2 Stunden pro Woche, werktags nachmittags oder abends oder am Wochenende möglich.
Arbeitsweise: werktags nachmittags, werktags abends, projektorientiert,