Arztbegleitung ukrainischer Geflüchteter

Das Hotel Regent in der Seidlstraße 2 (Maxvorstadt / Nähe Hauptbahnhof) dient aktuell als Unterkunft für vulnerable Geflüchtete aus der Ukraine. Hier sind Menschen untergebracht, die aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes oder ihres Alters besondere Unterstützung brauchen.

Wir brauchen dringend deine Unterstützung bei Begleitungen zu Arztterminen der Bewohner*innen. Dabei geht es darum, die Menschen von dem Hotel bis zu den Ärzt*innen zu begleiten, ihnen den Weg zu zeigen und bei den Terminen Gesellschaft zu leisten.

Zeitlicher Rahmen

- je nach Bedarf und zeitlicher Verfügbarkeit des/der Ehrenamtlichen - pro Termin ca. 2 Stunden - Eine ehrenamtliche Person könnte z.B. immer dieselbe geflüchtete Person begleiten; dann würden die (Folge-)Termine an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten liegen. Oder eine ehrenamtliche Person bietet Begleitungen zu Arztbesuchen nur an einem bestimmten Tag oder zu einer bestimmten Uhrzeit an; dann würden möglicherweise unterschiedliche Personen begleitet werden.
Arbeitsweise: werktags vormittags, werktags nachmittags,