Anleitung Treffen für Menschen aus der Ukraine

Im Nachbarschaftstreff Untermenzinger Straße gibt es einmal wöchentlich ein offenes Treffen für Menschen aus der Ukraine, die neu in unserer Nachbarschaft sind. Die Treffen dienen vor allem dem muttersprachlichen Austausch, der Vermittlung von gegenseitigen Hilfen und der niederschwelligen Sozialberatung. Die Treffen finden seit April statt, wobei die Teilnehmerzahl stark variiert.

  • Wir suchen dringend Ehrenamtliche, die Ukrainisch oder Russisch sprechen können.
  • Vor allem geht es darum, bei den Treffen eine angenehme Gesprächsatmosphäre zu schaffen, neue Teilnehmende willkommen zu heißen und schließlich auch die Teilnehmenden zu mehr Selbstorganisation zu motivieren.
  • Gelegentlich brauchen wir auch Hilfe bei der Übersetzung in Beratungsgesprächen und von Einladungsschreiben.

Wir freuen uns, wenn Ehrenamtlich ihre Idee zur Weiterentwicklung des Angebot einbringen! Die Treffleitung kümmert sich in Absprachen mit den Ehrenamtlichen um die Organisation der Treffen, Raumgestaltung und Öffentlichkeitsarbeit für das Angebot.

Zeitlicher Rahmen

Ein regelmäßiges Engagement zu einem festen Termin ist erwünscht. Aber wenn es nicht jede Woche klappt, ist das kein Problem.
Arbeitsweise: werktags nachmittags