12-jähriges irakisches Mädchen wünscht sich Lernunterstützung in Deutsch und Mathe

Irakisches Mädchen, 12 Jahre alt, stammt aus einer sehr großen Familie und wünscht sich Lernunterstützung in Mathe und Deutsch. Sie besucht eine Förderschule. Ihr Bruder hat bereits einen Paten zur Lernunterstützung bei BiP. Der Vater hatte einen Schlaganfall und leidet als Folgeerscheinung an Demenz. Daher würde sich die Familie freuen, wenn für die Tochter auch jemand gefunden werden würde. Ramersdorf

Uhrzeit und Ort der Treffen werden von den beiden Seiten der Patenschaft selbst bestimmt.

Voraussetzungen für eine Teilnahme beim Patenprojekt BiP Begegnung in Patenschaften sind Spaß am interkulturellen Austausch und am Umgang mit Menschen. Außerdem Geduld und die Fähigkeit sich abzugrenzen.

Für die teilnehmenden Paten und Patinnen bietet das Patenprojekt BiP Begegnung in Patenschaften der Landeshauptstadt München regelmäßige Austauschtreffen, Fortbildungen, gemeinsame Angebote, Supervisionsmöglichkeiten, Auslagenerstattung und Versicherungsschutz an. Zwei hauptamtliche Koordinatorinnen stehen den Pat*innen unterstützend zu Seite.

Zeitlicher Rahmen

Für eine Patenschaft zur Lernunterstützung sollten Sie die Bereitschaft haben, sich 3 - 6 Monate zu engagieren. Die Patenschaft kann aber jederzeit auch früher beendet werden. Die Treffen werden zwischen dem Paten/der Patin und den Familien/Einzelpersonen individuell abgestimmt. Die Lernunterstützung kann je nach Bedarf online oder analog stattfinden. Generell gehen wir von einem regelmäßigen Treffen 1x wöchentlich ca. 2 Stunden aus.