Zwischen Resignation und Zuversicht - interreligiöser Dialog zu Engagement in der Flüchtlingshilfe

Wer sich in der Flüchtlingshilfe engagiert, durchläuft oft ein Wechselbad der Gefühle. Nicht erst seit der Pandemie sind Geflüchtete gesellschaftlich benachteiligt und ihre Situation ist aus dem öffentlichen Blickfeld gerückt. Umso größer ist die Freude bei Erfolgen, Begegnungen und interkulturellem Austausch. Viele Menschen finden in unbeständigen Zeiten Halt im Glauben. Vertreter der Weltreligionen sprechen über Leid, Frustration und Hoffnung, auch im Ehrenamt.

Online-Veranstaltung
Di. 30. März 2021 17:00–19:00
Anmeldung bis
Zielgruppe
Ehrenamtliche
Geflüchtete