Filmscreening und Diskussion: Seepferdchen

Vor ein paar Jahren hätte sich Hannan nicht träumen lassen, dass sie einmal als Schwimmlehrerin arbeiten würde! 2015 floh sie vor dem IS aus Nord-Irak, überquerte das Mittelmeer mit ihrer Familie in einem Schlauchboot. Das Boot füllte sich mit Wasser und Hannan konnte nicht schwimmen.

Dieser Film nimmt Sie mit ins Schwimmbad: Hannan lebt mittlerweile in Wolfsburg und hat ein tiefes Verständnis für Kinder, die sich vor dem Wasser fürchten. Bilder der offenen See und die Angst vor dem Untergehen haben sich in ihre Erinnerung gefräst. Im Wasser des Schwimmbads erwarten sie noch immer die dunklen Bilder vom Mittelmeer.

Die Erinnerung ist für all jene, die die lebensgefährliche Überfahrt nach Europa überlebt haben, nicht einfach zu vergessen. Es bleibt das Trauma, aber auch die Freude über das Überleben. Beide halten Einzug in den Alltag, wo in jeder Situation eine unkontrollierte Erinnerung an das Erlebte aufwarten kann, wie der Kontakt mit Wasser nach dem Beinahe-Ertrinken auf dem Mittelmeer.

Barbara Abdallah-Steinkopff (Refugio) und Lucija Lukic Holjan (Stiftung Wings of Hope) haben jahrelange Erfahrung in der Therapie von Geflüchteten mit Traumata. Im anschließenden Gespräch geben Sie uns Einblick in ihre Arbeit.

Die Veranstaltung findet online per Zoom statt. Nach Anmeldung erhalten Sie zeitnah einen Link zur Teilnahme.

Angebote mit Bildungscharakter
Online-Veranstaltung
Austausch
Gesundheit & Psyche
Anmeldung bis
Zielgruppe
Ehrenamtliche
Geflüchtete